Finanzen – Handeln mit Maß

Finanzen – Handeln mit Maß

Die finanzielle Leistungsfähigkeit der Gemeinde Spiesen-Elversberg ist nicht optimal, die Schuldenlast ist zu hoch.

Die finanzielle Situation muss verbessert werden. Hierfür bringe ich sehr gerne meine  Erfahrung als Kämmerer und Mitarbeiter der Kommunalaufsicht ein.

Die langfristige Reduzierung der Schulden ist für mich, auch im Hinblick auf künftige Generationen, ein sehr wichtiges Ziel. Ich nehme lieber Geld für das Gemeinwohl in die Hand, als dieses in Form von Zins- und Tilgungsleistungen an Banken abzuführen und hierdurch den finanziellen Spielraum der Gemeinde einzuschränken.

Vermeintliche Einsparungen in der Vergangenheit können zu deutlichen Mehrausgaben in der Zukunft führen. Die Auswirkungen von heutigen Entscheidungen auf künftige Generationen müssen im Beratungsprozess Beachtung finden und Investitionen nur getätigt werden, wenn ein dauerhafter Mehrwert für Gemeinde und Bürgerinnen und Bürger entsteht.

Alle Ausgaben müssen auf den Prüfstand gestellt und alle Einnahmemöglichkeiten, wie Fördertöpfe von Land, Bund und EU mit bis zu 90 Prozent Projektförderungen, ausgeschöpft werden.

In meiner Zeit als Kämmerer der Gemeinde Mandelbachtal seit 01.01.2012 konnte das jahresbezogene Defizit von 4,25 Mio. Euro in 2011 auf 250 Tsd. Euro im Jahr 2017 gesenkt werden.

Die jährliche Zinslast von  950 Tsd. Euro in 2011 wurde innerhalb von sechs Jahren auf  320 Tsd. Euro reduziert.

Zurück zur Übersicht Wahlprogramm